Aero 2021 wie erwartet jetzt abgesagt

Nach dem Covid-bedingten Ausfall der Aero 2020, war für das Jahr 2021 eine Neuauflage als „Aero 2021 – Sommeredition“ geplant. Während der Optimismus der Messeleitung ganz sicher verständlich war, hatte ich bereits zum Zeitpunkt der Planungs-Veröffentlichung, die Durchführbarkeit der „Sommeredition“ als unrealistisch eingeschätzt.Weiterlesen…

Saison 2021 mit neuem Faltprop eröffnet – und das bereits am 07. März!

Wir schreiben den 07. März 2021. Nie im Leben hätte ich daran geglaubt, dass ich jemals so früh im Jahr die Flugsaison eröffnen könnte. Nicht bei uns und schon gar nie nicht auf der Nordhalbkugel. Schließlich hatte ich ja in den letzten 50 Jahren noch niemals nicht das unverschämte Vergnügen, zu dieser frühen Jahreszeit meinen Hintern in die Luft zu bekommen. Und bei strahlend blauem Himmel, schönstem Sonnenschein und angenehm warmen Frühlingstemperaturen, meldete sich auch die Frühjahrsthermik bereits deutlich zu Wort.Weiterlesen…

Aero 2021 als „Sommeredition“ geplant

Nach dem Covid-bedingten Ausfall der Aero 2020, ist für das Jahr 2021 eine Neuauflage der Luftfahrtmesse als „Aero 2021 – Sommeredition“ geplant.

In einer Pressemitteilung der Messeleitung vom 21.01.2021 heißt es dazu:
Die Internationale Luftfahrtmesse kann Corona-bedingt nicht wie geplant am 21. April 2021 auf dem Messegelände in Friedrichshafen starten. Weiterlesen…

Rückblick 2020 – Ausblick 2021

Das Jahr 2020 ist Geschichte!
Gott sei Dank“ wird an diesem Sylvester wohl die große Mehrheit sagen. Corona hatte nicht nur – sondern auch – unser Fliegerleben völlig durcheinander gewirbelt. Dabei hatte ich meine neue Website „UL-Motorsegelflug.de“ am 01.01.2020 noch so hoffnungsvoll mit meinem ersten Blog „Letzter Flug der Kilo-Bravo“ gestartet. Meine nicht enden wollenden Motorprobleme, die mir die Saison 2019 komplett „verhagelt“ hatten, konnten auf dem letzten Meter, knapp vor Saisonende, endgültig behoben werden. Mit einem wunderschönen Flug nach Vilshofen und zurück, konnte die Katastrophensaison 2019 doch noch mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen werden.Weiterlesen…

Landung auf dem zweithöchsten Flugplatz Deutschlands

D-MZKB_Landung-in-SonnenNa also, geht doch! „Das Kopfkino ist resettet“ und ich kann endlich wieder ganz entspannt neue Flugplätze anfliegen. Wobei, richtiger wäre wohl zu sagen: Das Kopfkino ist weitestgehend resettet“. Natürlich wirkt der Propellerverlust mit anschließender Segelfluglandung auf dem kleinen Modellflugplatz von Pocking irgendwie noch nach. Aber es plärren nicht mehr sofort bei jedem kleinen Ruckeln die Alarmglocken in meinem Hirnkastl.
Weiterlesen…

In der Ruhe liegt die Kraft

Notlandung auf Modellflugplatz bei Pocking/NiederbayernMein Ziel für dieses Jahr war ja, nachdem ich meine Motorprobleme in den Griff bekommen und sich endlich wieder Vertrauen zu meinen Polini-Thor im Kopf entwickelt hatte, nach und nach den umliegenden Flugplätzen einen Besuch abzustatten. Und dabei sollten die zurückgelegten Flugstrecken Stück für Stück größer werden. Weiterlesen…

Vom Winterschlaf direkt an die „Corona-Kette“

Da denkt man nach einer völlig verkorksten Flugsaison wegen nicht enden wollender Motorprobleme „schlimmer geht´s nimmer„, dann kommt aus dem Nichts und mit voller Wucht der ganz große Paukenschlag. Und ab dem Moment wird einem klar: „Schlimmer geht´s immer„!
Nachdem die Motorprobleme gerade noch rechtzeitig zum Saisonende 2019 abgehakt waren und ich die Saison Anfang November wenigsten noch mit zwei wunderschönen und problemlosen Flügen nach Vilshofen abschließen konnte, war ich für einen frühen Saisonstart 2020 recht optimistisch gestimmt.Weiterlesen…

Aero 2020 auf unbekannten Termin verschoben!

Wie die Messe Friedrichshafen in ihrer aktuellen Pressemitteilung vom 06.03.2020 mitgeteilt hat, wird die für den Zeitraum vom 01. – 04. April 2020 geplante Luftfahrtmesse auf einen bis dato unbestimmten Zeitpunkt verschoben. „Das Coronavirus sorgt dafür, dass wir aktuell einen üblen Dominoeffekt erleiden“ sagt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.
Weiterlesen…

Winfried Kassera – Pflichtlektüre für Piloten

Buchblog_Kassera-Reihe Winfried Kassera, seit seinem 14. Lebensjahr aktiver Segelflieger, dann später Ultraleicht- und Motorflieger inkl. IFR-Lizenz, gilt mit mehr als 13.000 Flugstunden als sehr erfahrener Fluglehrer und Ausbildungsleiter. Komplizierte Vorgänge und Zusammenhänge verständlich zu erklären und zusätzlich mit aussagekräftigen Bildern und Grafiken zu visualisieren, das ist Kassera´s Markenzeichen. Seine für angehende Privatpiloten hervorragende Buchreihe, zu der neben der neuesten Ausgabe von Motorflug kompakt auch IFR kompakt, Ultraleichtfliegen kompakt sowie der Klassiker Flug ohne Motor in seiner 23. Ausgabe gehören, sind aus meiner Sicht unverzichtliche Plichtlektüre nicht nur für Flugschüler und angehende Hobbypiloten der einzelnen Sparten.

Weiterlesen…

Letzter Flug der Kilo-Bravo

© 2020 UL-Motorsegelflug.de / Klaus BurkhardDas „AUS“ kam letztendlich schneller als befürchtet. Die ganze Saison 2019 war von Anfang bis zum Ende ein einziges „Fehlersuchen – Reparieren – Justieren – Modifizieren – Ausprobieren – Probefliegen – wieder nichts – und nichts als Frust“. Mehrfach bin ich an den Punkt gekommen, an dem ich ernsthaft überlege, endlich einen Schlussstrich zu ziehen und die „Hassliebe zu meiner Kilo-Bravo“ einfach mittels einer großen Flex, zehn Liter Sprit und einem Streichholz, sozusagen „in beiderseitigem Einverständnis -heiß- zu beenden“.Weiterlesen…