Man sollte die neue Flugsaison wohl besser nicht vor ihrem Ende loben

Was hat die Flugsaison 2021 doch bloß so vielversprechend und euphorisch für mich angefangen. Saisonstart bereits am 07. März, so früh wie bisher noch nie in meinem fünfzigjährigen Fliegerleben. Selbst Corona stellte „rein luftsportmäßig betrachtet“ keine unüberwindbaren Probleme mehr für uns Flieger dar. Doch dann kam wieder einmal alles ganz anderst als erwartet.
Weiterlesen…

Wenn das „Kopfkino“ Veranlassung zur Umkehr ist

Notlandung nach Propellerverlust auf einem kleinen ModellflugplatzInzwischen ist es schon wieder eine ganze Weile her, dass mich eine gebrochene Propellerwelle zu einer Notlandung auf dem kleinen Modellflugplatz von Pocking gezwungen hat. Sechs ganze Wochen sind seither vergangen, so dass der Spuk als „Schnee von gestern“ abgehakt sein müsste. Weiterlesen…

Getriebeölwechsel mit kleinen Tücken

Zum Flugvergnügen mit einem UL-Motorsegler gehören auch ein paar weniger spannende Dinge, wie z.B. die Durchführung eines Ölwechsels. Obwohl es sich beim Polini Thor 250 DZ bekanntermaßen ja um einen Zweitaktmotor handelt, gibt es auch hier ein ölgefülltes Bauteil, das einen intervallmäßigen Ölwechsel erfordert. Wer den Polini-Flugmotor kennt der weiß, dass die Rede vom Ölwechsel im Getriebegehäuse ist, in dem sich das Öl für das Untersetzungsgetriebe und der Propeller-Fliehkraftkupplung befindet.Weiterlesen…