Startklar zur neuen und voraussichtlich letzten Flugsaison 2022

Wieder einmal hat sich die Saisoneröffnung bei mir erheblich verzögert, obwohl das Wetter dafür bereits schon Anfang März perfekt gewesen wäre. Auch meine Kilo-Bravo hatte ich schon flugklar gemacht. Die Jahresnachprüfung war erledigt, die Bordbatterie nach Überwinterung war voll geladen und eingebaut. Selbst der erste Motor-Probelauf nach Überwinterung war ohne Beanstandungen bereits erfolgreich abgehakt. Beim nächsten schönen Tag wollte ich die Flugsaison 2022 eröffnen. Doch dann kam völlig lautlos „eine unfreundliche Hexe auf ihrem Besen“ um die Ecke gezischt. Aus dem Hinterhalt hat sie mich dann mit einem gezielten Schuss ins 3. Kreuzbeingelenk niedergestreckt und für die nächsten sechs Wochen aus dem Verkehr gezogen.Weiterlesen…

Aero Friedrichshafen findet 2022 wohl endlich wieder statt!

Auf nach Friedrichshafen zur Aero 2022!
Nach Aussage der Messeleitung laufen die Vorbereitungen zur diesjährigen AERO Friedrichshafen auf Hochtouren. Der Termin für die Weltleitmesse der Allgemeinen Luftfahrt, die in diesem Jahr ihre 30. Auflage feiern kann, soll in der Zeit vom 27. – 30. April 2022 endlich wieder ihre Pforten öffnen.
Trotz zwei pandemiebedingten Zwangspausen in 2020 und 2021, erfährt die Luftfahrt-Messe auch heuer wieder einen enormen Rückhalt und eine hohe Nachfrage aus allen Bereichen der gesamten General Aviation. Wie die Messeleitung weiter mitteilt, ist der Anmeldestand der teilnehmenden Aussteller auf dem gleichen Stand wie im Februar 2019 für die damalige „Rekordedition“.
Achtung:
Tickets können in diesem Jahr ausschließlich online erworben werden. Ein Ticketkauf vor Ort ist 2022 leider nicht möglich!
Weiterlesen…

Lieber spät als überhaupt nicht – Petrus hat wohl Mitleid mit mir

Na also, geht doch. Anscheinend hat selbst Petrus meinen letzten Blog gelesen, in dem ich meinen Unmut über die vielen und langen wetterbedingten Ausfallzeiten deutlich zum Ausdruck gebracht hatte. Vermutlich hat er beim Lesen Mitleid mit mir bekommen und seinen „Wettergenerator“ endlich wieder auf „Flugwetter“ umgestellt. Nach exakt zwei ganzen Monaten Flugausfall für mich und meine Kilo-Bravo, konnten wir am 04. September dann endlich wieder die ersten Flüge unternehmen. Sauber sog i, so loss´i mir dees gfoin!
Weiterlesen…

Man sollte die neue Flugsaison wohl besser nicht vor ihrem Ende loben

Was hat die Flugsaison 2021 doch bloß so vielversprechend und euphorisch für mich angefangen. Saisonstart bereits am 07. März, so früh wie bisher noch nie in meinem fünfzigjährigen Fliegerleben. Selbst Corona stellte „rein luftsportmäßig betrachtet“ keine unüberwindbaren Probleme mehr für uns Flieger dar. Doch dann kam wieder einmal alles ganz anderst als erwartet.
Weiterlesen…

Letzter Flug der Kilo-Bravo

© 2020 UL-Motorsegelflug.de / Klaus BurkhardDas „AUS“ kam letztendlich schneller als befürchtet. Die ganze Saison 2019 war von Anfang bis zum Ende ein einziges „Fehlersuchen – Reparieren – Justieren – Modifizieren – Ausprobieren – Probefliegen – wieder nichts – und nichts als Frust“. Mehrfach bin ich an den Punkt gekommen, an dem ich ernsthaft überlege, endlich einen Schlussstrich zu ziehen und die „Hassliebe zu meiner Kilo-Bravo“ einfach mittels einer großen Flex, zehn Liter Sprit und einem Streichholz, sozusagen „in beiderseitigem Einverständnis -heiß- zu beenden“.Weiterlesen…

Herzlich willkommen hier auf UL-Motorsegelflug.de


Update: 26. Oktober 2021

Achtung
Betrüger haben „UL-Segelflug.de“ über „Cloudflare.com“ (USA) sowie „Key-Systems“ in St. Ingbert/Saarland neu registriert und mit meinen früheren Website-Inhalten (Bilder/Texte/Impressum) erneut ins Netz gestellt. Es läuft diesbezüglich eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft. Leider habe ich selbst im Moment keine Verfügungsgewalt und kann demzufolge weder meine früheren Inhalte löschen, noch die betrügerischen Inhalte zu Online-Casino und Online-Spielen löschen.
Key-Systems als „Registrar“ sieht sich außerdem nicht in der Lage, die Domain permanent aus dem Netz zu nehmen und die Domain-Rechte erneut auf mich zu übertragen. Zumindest konnte ich über die polizeiliche Strafanzeige im ersten Schritt erreichen, dass die Domaine bis auf Weiteres nicht mehr abgerufen und geöffnet werden kann. Die Staatsanwaltschaft ist in der Sache tätig (siehe hierzu auch meine aktuellen Blogs).

Schön, dass du den Weg zu meiner neuen Website gefunden hast.

Mit Freischaltung der neuen Website zum 01. Januar 2020, werden alle neuen Artikel ausschließlich auf UL-Motorsegelflug.de veröffentlicht.

Neben kleineren optischen Anpassungen, werde ich voraussichtlich auch noch den einen oder anderen Artikel von der alten Website übernehmen und in die neue Website einpflegen, sofern das entsprechende Thema auch noch weiterhin relevant bzw. von allgemeinem Interesse ist. Da dies nicht einfach mittels „Copy & Paste“ erledigt werden kann, müssen wohl noch viele Bürostunden in die neue Webpräsenz investiert werden.

Liest man die ganzen Beschreibungen in entsprechenden Fachbüchern und im Internet, dann braucht es für den Aufbau einer neuen Website keine besonderen Kenntnisse. Alles ist angeblich selbsterklärend und funktioniert intuitiv. Es mag ja an meinem schon recht fortgeschrittenen Alter liegen, vielleicht bin ich aber auch der einzige „Website-Depp“ in unserem Universum, aber mein Verständnis von „intuitiv und selbsterklärend“ ist wohl etwas anderes als das der vielen „Website-Spezialisten“ im Netz. Vielleicht reden diese aber auch immer nur so schlau daher, weil sie die Zeit ihrer eigenen ersten „Gehversuche“ beim Webdesigning bereits vergessen haben.

Nichts desto trotz, bleibe ich natürlich auch an dieser Problematik weiterhin mit Biss und Ausdauer dran, damit in naher Zukunft auch diese komplizierte Baustelle erfolgreich abgeschlossen werden kann.

In diesem Sinne wünsche ich allen Fliegerkameraden und Websitebesuchern eine erfolgreiche und unfallfreie Flugsaison 2021.